Kerniges Knäckebrot - glutenfrei

Mein geliebtes kerniges Knäckebrot.

Ich backe dies regelmäßig und genieße es mit zuckerfreiem Fruchtaufstrich, Erdmandelmus oder Rawnella, als auch am Abend mit einem leckeren deftigem Brotaufstrich.

Und das Knäckebrot ist schnell zubereitet! Du musst die Zutaten nur miteinander verrühren, die Masse auf das Backblech streichen und ab in den Ofen! Und glutenfrei ist es auch!

Zutaten für 1 Backblech, ca. 12 Scheiben kerniges Knäckebrot

50 g Buchweizen*            
75 g Haferflocken
35 g Sonnenblumenkerne
25 g Leinsamen geschrotet
30 g Kürbiskerne geschält
15 g Chia-Samen
1 ½ gestrichene TL Halit Bergkristallsalz
1/2 EL Olivenöl
250 ml Wasser
gutes Backpapier**

*alternativ Buchweizenmehl
**Verwende unbedingt hochwertiges, gutes Backpapier. Sonst bleiben die Knäckebrote am Papier hängen!


Zubereitung

Buchweizen mahlen und mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Kochlöffel miteinander verrühren. Du merkst schon wie die Masse während des Rührens bindet.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Ober-/Unterhitze ca. 45 Min. backen. Nach 10 Min. der Backzeit die Knäckebrote in Stücke schneiden.

Wichtig: Achte darauf, dass das Knäckebrot durchgebacken und fest ist. Wenn es auf die Rückseite noch ein bisschen weich ist das Knäcebrot einfach wenden und weitere 3 - 5 Min. backen. Das passiert gerne wenn der Teig nicht gleichmäßig genug auf dem Backblech verteilt ist.

Auf ein Kuchengitter geben und auskühlen lassen.


Aufbewahrung

Das Knäckebrot unbedingt in einer Papiertüte aufbewahren! Ich bastle mir immer selbst eine Tüte aus Backpapier. Nicht in eine Dose oder Schüssel geben. Sonst wird das Knäckebrot weich und dann ist es nicht mehr richtig lecker.

Zubereitungszeit: Ca. 10 Min.

Haltbarkeit: Mind. 2 Wochen

Glutenfrei: Bei Verwendung von glutenfreien Haferflocken

Wenn Du magst kannst Du das Getreide, die Saaten & Gewürze in meinem NATUR-made-Shop kaufen.


Varianten

- Statt Buchweizenmehl kann man auch Dinkelvollkornmehl verwenden. Aber dann ist es nicht mehr glutenfrei.
- Backe doch gleich 2 Backbleche! Dann hast Du die doppelte Menge! Ich backe sie dann aber immer nacheinander im Ofen.

Ich bin gespannt wie Dir mein kerniges Knäckebrot schmeckt.

Von diesem Rezept habe ich auch die Cräcker abgeleitet da ich am Knäckebrot auch so zwischendurch knabberte und dachte, das wäre doch etwas mit entsprechenden Gewürzen als Cräcker:-))

Herzlichst

Bettina

.

Rezept und Foto: ©Bettina Wörther
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung auf anderen Plattformen oder in anderen Medien ist ohne die Zustimmung der Autorin nicht gestattet.

.

Schreibe einen Kommentar

Was ist die Summe aus 7 und 7?